Warning: mkdir() [function.mkdir]: Permission denied in /www/htdocs/w0123c02/worldofvideogames/wp-content/plugins/Docs/Docs.php(35) : runtime-created function on line 49
Kritik | WWE 2K14 : Worldofvideogames.de – Dein Spielemagazin im Internet

Kritik | WWE 2K14

18. November 2013 | 0 Kommentare
Titel:
WWE 2K14
Redaktions-Wertung:
Publisher:
2K Games
Plattform:
PS3, Xbox 360
LeserInnen-Wertung:
Release:
1. November 2013
Loading...Loading...
USK:
16
Bei uns im Test: PS3-Version

Bei uns im Test: PS3-Version

Wenn muskelbepackte Hünen sich mit Karacho auf den Ringboden knüppeln, durchtrainierte Schönheiten die Gepflogenheiten einer Dame links liegen lassen und sich gegenseitig die Hölle heiß machen und eine komplette Arena dabei in Ekstase gerät, dann kann das nur eines bedeuten: Wrestling-Action ist voll im Gange! Nach der Pleite von THQ ist die ebenso legendäre wie beliebte WWE-Serie nun bei 2K Games untergekommen. Bis auf das Anhängsel 2K14 müssen sich Fans jedoch keine Sorgen um gravierende Änderungen machen, denn die Entwickler sind nach wie vor die Kampfsport-Experten von Yuke’s. Doch genug der Rede und rein in den brodelnden Hexenkessel von WWE 2K14!

Zeitfresser WWE 2K14

WWE 2K14 steht ganz im Zeichen des Wrestlemania-Jubiläums. Der Umfang an Wrestlern ist so groß wie nie zuvor und bietet einen super Mix aus aktuellen Stars und Legenden der Vergangenheit. The Rock, Hulk Hogan, Batista, The Undertaker oder John Cena sind nur ein kleiner Teil des inklusive Retro-Versionen über 90 Athleten beinhaltendem Rosters. Wem das noch nicht ausreicht, der kann mit den kürzlich erschienenen ersten DLCs die Riege noch weiter aufstocken.

WWE2K14_ReviewScreens_PTP_2Mit 30 Years of Wrestlemania bekommt das wohl berühmteste Event des Sports in WWE 2K14 sein eigenes Denkmal in Form eines Spielmodus spendiert. Hauptbestandteil hier ist es, legendäre Momente der letzten 30 Jahre nachzuspielen und dabei diverse Challenges zu meistern. Ist man erfolgreich, wird die nächste Herausforderung freigeschaltet. Der Kampf durch die Wrestlemania-Geschichte wird dabei nicht nur durch seinen Old School Look aufgepeppt, sondern gewinnt durch weitere freispielbaren Goodies, wie Fotos und Videoausschnitte aus der guten alten Zeit, zusätzlich an Reiz. Ebenfalls in die 30 Years of Wrestlemania ist der sogenannte Streak Modus eingebettet. Dieser widmet sich ausschließlich dem Undertaker. Hierbei besteht die Wahl, ob man selbst in die Rolle des dunklen Riesen schlüpft und versucht, jeden, der sich ihm in den Weg stellt, auf direktem Wege wieder aus dem Ring zu schicken, oder ob man sich darin versucht, sich der Legende entgegen zu stellen und dessen Karriere einen heftigen Knick zuzufügen.

Wer ohne großen Hintergrund direkt in die Action einsteigen möchte, der ist beim Exhibition Modus genau richtig. In acht Haupt- sowie über 40 Unterkategorien bietet dieser Part des Spiels so ziemlich alles an Kampfszenarien und Bedingungen, was man sich vorstellen kann. Besonders wichtig ist dabei natürlich auch der Spaß mit Freunden gemeinsam an der Konsole. Bis zu sechs Spieler können lokal in WWE 2K14 eingreifen und sich entweder gegenseitig messen, oder zusammen in die Schlacht ziehen. Sollte man einmal gerade keine Gleichgesinnte im Haus haben, hat aber trotzdem keine Lust gegen den Computer anzutreten, dann gibt es wie für Sportspiele üblich auch einen Online-Modus, um sich mit WWE-Zockern aus aller Welt messen zu können.

WWE2K14_ReviewScreens_Punk_Ryback

Selbst kreieren wird in WWE 2K14 ebenfalls groß geschrieben. Mit durchaus umfangreichen Editoren lassen sich Superstars und Diven, Einzüge, Move Sets, Arenen und weitere Dinge nach eigenen wünschen gestalten und erschaffen. Auf die Spitze treibt dies die sogenannte WWE Welt, in der man sich sein komplett eigenes WWE Universum mit Veranstaltungskalender, Rivalitäten, Wettkämpfen, Logos etc. erschafft. Mit all diesen Möglichkeiten und Modi bietet das Game wirklich einiges an Umfang, sodass eine durchaus lange Beschäftigung garantiert ist. Zudem sind mit Wrestlern, Arenen, Titeln oder Kleidung viele freispielbare Appetithäppchen dabei, die die Motivation aufrecht erhalten, sollte es einmal nicht wie gewünscht voran gehen.

WWE2K14_ReviewScreens_NatalyaHarter Einstieg

Für Neulinge dürften die ersten Matches zur echten Geduldsprobe werden, denn selbst der niedrigste der vier Schwierigkeitsgrade hat es schon in sich und ist durchaus fordernd. Die Grundsteuerung ist schnell erlernt, für die spektakulären Moves braucht es wie so oft ein wenig Übung. Das wohl größte Problem, vor das WWE 2K14 einen stellt, ist das Kontern. Zwar lässt sich auf Wunsch einblenden, wann die entsprechende Taste zu drücken ist, dafür bleibt allerdings nur so wenig Zeit, dass es fast schon ein reinen Zufall grenzt, den richtigen Augenblick zu erwischen. Im Gegenzug scheint das der K.I. ab einer bestimmten Stärke fast spielend zu gelingen, sodass etwas Frust nicht unwahrscheinlich ist. Aber wie bereits erwähnt, macht nur Übung den Meister.

Ansonsten macht das Gameplay durchaus Spaß. Die Wrestler sind toll animiert und haben spektakuläre Angriffe im Gepäck. Speziell die sogenannten Signature-Moves, die bei den Athleten jeweils unterschiedlich sind, lassen es wirklich krachen. Um diese einsetzen zu können, muss der Gegner jedoch zuvor erst einmal ordentlich malträtiert werden. Ansonsten bietet das Game mit zahlreichen Arenen, verschiedenen Ring-Anbauten wie Käfig oder Flammen, sowie nutzbaren Gegenständen alles, was man auch aus dem TV kennt.

Alt, aber rüstig

WWE2K14_ReviewScreens_Rock_HHHÄhnlich wie Hulk Hogan ist auch die Grafik der WWE-Serie ein wenig in die Jahre gekommen, gehört aber noch nicht zum alten Eisen. Speziell die Superstars sehen ihren realen Vorbildern sehr ähnlich, wenngleich sie auch etwas hölzern blicken. Seltsamerweise sehen die Gesichter der Divas nicht so toll aus verglichen mit den Originalen. Wie so oft in Sportspielen ist das Publikum der größte Schwachpunkt, wenngleich auch der unbedeutendste. Als Positiv ist die viele Bewegung in der Menge anzusehen, allerdings muss im gleichen Zuge auch das wenig natürliche am Verhalten der Fans erwähnt werden. Da die Konzentration aber eh auf dem Geschehen im Ring liegt, ist das nur halb so wild. Vor den Kämpfen lenken zudem die pompösen Einmärsche etwas ab, die mit ihren Lightshows und den Einspielern auf den Screens der Realität schon sehr nahe kommen.

Sound technisch steht WWE 2K14 auf einem soliden Fundament. Das Getöse inner- und außerhalb des Rings bringt ordentlich Atmosphäre und macht Spaß. Die Kommentatoren machen einen ordentlichen Job, wobei die ein oder andere falsche Information schon mal mit dabei sein kann. Abgerundet wird das Ganze mit einem krachenden Rock-Soundtrack, der perfekt zu diesem mit Testosteron vollgepacktem Game passt.

Fazit

WWE 2K14 hat den Wechsel von THQ zu 2K Games gekonnt vollzogen. Sehr umfangreich, dazu das, was man als Fan der Serie gewohnt ist. Für Neueinsteiger anfangs sicher etwas frustrierend, aber als wahrer Wrestling-Anhänger gibt es an diesem Game kein Vorbeikommen.

Hinterlasse ein Kommentar