Warning: mkdir() [function.mkdir]: Permission denied in /www/htdocs/w0123c02/worldofvideogames/wp-content/plugins/Docs/Docs.php(35) : runtime-created function on line 49
Kritik | Dead or Alive 5 : Worldofvideogames.de – Dein Spielemagazin im Internet

Kritik | Dead or Alive 5

7. Oktober 2012 | 0 Kommentare
Titel:
Dead or Alive 5
Redaktions-Wertung:
Publisher:
Koch Media GmbH
Plattform:
Xbox 360, PS3
LeserInnen-Wertung:
Release:
29. September 2012
Loading...Loading...
Genre:
USK:
16

ames.de/wp-content/uploads/2012/10/DOA5_3D_XBX_USK_PACKSHOT-280×361.jpg” alt=”” width=”280″ height=”361″ /> Bei uns im Test: Xbox360 – Version

Dead or Alive ist zurück! Das wohl schnellste Beat ‘em Up der noch aktuellen Konsolengeneration wurde zur Freude vieler Fans endlich veröffentlicht. Gerüchte über einen fünften Teil kamen ja schon im Jahre 2010 auf. Mit Dead or Alive 5 präsentiert euch Team Ninja ein ausgereiftes 3D Kampfspiel, das die Controller-Fighter unter euch erneut erfreuen soll.

Was erwartet euch, wenn ihr Dead or Alive 5 einlegt? Zum ersten Mal treffen die DOA-Charaktere auf SEGAs Virtua Fighter-Legenden wie Akira Yuki und Sarah Bryant. Das grandiose Line-up mit insgesamt mehr als 20 verschiedenen Charakteren hält spektakuläre Martial-Arts-Moves bereit, und fügt neben den Virtua-Fighter Kollegen auch zwei komplett neue Kämpfer mit neuen Kampfstilen hinzu. Zusätzlich zum Storymodus stehen euch die klassischen Modi Arcade, Time Attack, Survival und einfacher Kampf zur Auswahl. An einem Bildschirm könnt ihr euch durch den Versus-Modus mit bis zu vier Kumpels kloppen. Im Onlinemodus könnt ihr euch ausschließlich im einfachen Kampf duellieren. Durch die vielen Einstellungen entstehen aber genug Möglichkeiten den Spielspaß aufrecht zu erhalten. Für die Profis gibt es die Ranglistenspiele, welche die Daten von Spielern der ganzen Welt aufzeichnen und auflisten.

Das Dead or Alive Turnier

Im Story-Modus erwartet euch das DoA-Turnier, das diesmal von Helena veranstaltet wird. Durch Videosequenzen rund um die Kämpfe wird diese mehr oder weniger wichtige Geschichte erzählt. Helena lädt also die besten Kämpfer der Welt zu einem Turnier, im Namen ihrer Firma DOATEC ein. Der Bösewicht Viktor Donovan betreibt derweil Forschungen an einem geheimen Projekt. Ihr erfahrt einiges über die mittlerweile 25 verschiedenen Kämpfer, und wie sie zu- oder gegeneinander stehen. Allerdings ist das oftmals sehr dürftig dargestellt. Zu ernst sollte man das wirklich nicht nehmen, denn es ist immernoch Dead or Alive. Das bedeutet wieder Busen-Schwabbel-Wabbel und viele coole und “Null-Sinn”-Sprüche. Das ist aber ok, denn es geht bei einem Beat ‘em Up ja ums spektakuläre Kämpfen und nicht um Tiefsinnigkeit.


Critical Burst und Power Blow

Eben genau das Kämpfen präsentiert Dead or Alive 5 präzise, vielfältig und so wahnsinnig flüssig wie kein anderes Fighting-Game. Das Blocken, Kontern und Greifen ist im neuesten Ableger eine Frage des Timings und des richtigen Lesens der gegnerischen Bewegungen. Das verleiht Motivation zur Perfektion und dadurch für mehr Kampfeswille. Einfach ist der Einstieg also nicht, aber man kann sich den Einstieg selbst zurechtlegen. Empfehlenswert ist es also erstmal in den Trainings-Modus zu gehen und die Schwierigkeit herunter zu setzen. So können die Grundlagen, erste Kombos und Konter gut einstudiert werden. Kommen wir noch kurz zu den Neuerungen von Dead or Alive 5: Zum einen könnt ihr euch über den genial inszenierten Critical-Burst-Angriff freuen, mit dem ihr eine Hit-Combo verlängern, und den Gegner durch einen massiven Angriff noch mehr Schaden zufügen könnt. Neben dem Critical-Burst gibt es den Power-Blow, das ist der Spezialangriff eines jeden Charakters. Dieser Anriff ist verfügbar sobald ihr die Hälfte an Energie verloren habt. Das verleiht dem Kampf etwas mehr Taktik und sieht außerdem richtig geil aus. So können sich erfahrene DoA-Spieler auf das altbekannte Spielerlebnis freuen und haben trotzdem die Möglichkeit den Ausgang eines Kampfes durch diese neuen Attacken zu beeinflussen.

Fazit

Dead or Alive in seiner besten Form, gemischt mit etwas mehr Taktik plus neue Moves und ihr erhaltet Dead or Alive 5. Altbewährtes und wabbelnde Brüste bringen eben das unverwechselbare DoA-Gefühl, leider aber ohne großartige Innovationen. Die notwendigsten Modi bringt das Kampfspiel mit, und auch einen etwas mehr gewürzten Story-Modus. Nicht zu vergessen sind die tollen Arenen mit mehreren Ebenen. Die neuen Charaktere mit ihren neuen Kampfstilen runden das Erlebnis ab. Trotz den wenigen Neuerungen ist und bleibt Dead or Alive eines der besten, wenn nicht sogar das Beste 3D Fighting Game auf dem Markt. Denn die flüssigen Animationen, das schnelle Gameplay und die spekatulären Moves findet man in dieser Form nirgendwo.

Hinterlasse ein Kommentar