Warning: mkdir() [function.mkdir]: Permission denied in /www/htdocs/w0123c02/worldofvideogames/wp-content/plugins/Docs/Docs.php(35) : runtime-created function on line 49
Ezio in Fleisch und Blut – Assassin’s Creed: Lineage : Worldofvideogames.de – Dein Spielemagazin im Internet

Ezio in Fleisch und Blut – Assassin’s Creed: Lineage

23. Dezember 2010 | 0 Kommentare

Mit der “Assassin’s Creed” Serie schuf Ubisoft ein neues Spieleuniversum, das sogar dem hauseigenen “Prince Of Persia” Mythos den Rang fast schon abgelaufen hat. Neben den Haupttiteln für Konsole und PC, kommen regelmäßig Spin-Offs für die Handhelds auf den Markt, die die Geschichte der Assassinen weiterführen oder Lücken überbrücken. Den selben Zweck erfüllt auch der Kurzfilm “Assassin’s Creed: Lineage”, der im Zuge mit “Assassin’s Creed II” produziert wurde. Als großer Fan der Games, lies ich mir diesen Streifen natürlich nicht entgehen…

Ursprünglich war “Assassin’s Creed: Lineage” in drei kurze Teile von ca. 10 Minuten aufgeteilt, die dann nach und nach von Ubisoft auf Youtube gestellt wurden, kurz darauf gab es das Ganze zu einem kompletten Kurzfilm zusammengefasst. Anders als im Spiel, ist hier nicht Ezio, sondern sein Vater Giovanni Auditiore die Hauptperson. Gezeigt wird die Vorgeschichte zu “Assassin’s Creed II”, als die Templer mit Hilfe des Papstes ihre dunklen Machenschaften, gegen die die Assassinen vorgehen, beginnen. Bei einer Gesamtlänge von etwas mehr als 35 Minuten kann man hier natürlich keine Mega-Story erwarten, sondern muss den Film als das sehen, was er ist: eine Einleitung in die Geschehnisse des Spiels.

Das Besondere an “Assassin’s Creed: Lineage” ist, dass die Atmosphäre des Games wirklich super eingefangen wurde. Schauplätze und Kostüme, sowie die Schauspieler wirken quasi wie eine 1:1 Kopie. Sehr cool ist auch, dass einige Elemente aus dem Game übernommen wurden. So lenkt Giovanni eine Wache ab, indem er Geld auf den Boden wirft, natürlich dürfen auch die stylischen Klingen am Handgelenk nicht fehlen. Wie es sich für einen ordentlichen Assassinen gehört, kraxelt Giovanni senkrechte Hauswände hoch als gäbe es nichts Leichteres. Zwar erkennt man hier deutlich, dass Computertechnik zum Einsatz kam, das tut dem Flair jedoch keinen Abbruch.

Fazit

Alle, die sich für die “Assassin’s Creed” Spiele interessieren, insbesondere Fans von “Assassin’s Creed II” und dem dazugehörenden “Assassin’s Creed: Brotherhood”, sollten sich diesen Film unbedingt einmal anschauen, am Besten bevor man das Game in die Konsole legt. Die detailgetreue Darstellung lässt einen noch weiter in die Thematik eintauchen und liefert noch dazu ein paar interessante Facts.

Assassin’s Creed: Lineage

Hinterlasse ein Kommentar